Case Studies Archive Search Case Studies

Bechtle optimiert Application Delivery und Security sämtlicher Bechtle direct Shops mit F5

Die Bechtle AG benötigte für ihre Webshops eine Lösung für Application Delivery und Security. Die Lösung muss anwenderfreundlich sein und flexibel an sich ändernde Faktoren angepasst werden können. Die F5 Lösungen, die Bechtle jetzt einsetzt, erfüllen die mannigfaltigen Anforderungen und bieten dank des modularen Charakters Investitionssicherheit.   

Mit F5 BIG-IP LTM haben wir eine Lösung gefunden, die uns kompromisslose Qualität bei gleichzeitig einfacher Administrierbarkeit bietet Tim Schmeling, Bechtle AG Rechenzentrum E-Commerce Systemadministrator

Business Challenges

Die Bechtle AG ist mit 65 IT-Systemhäusern in Deutschland, Österreich und der Schweiz aktiv und zählt mit Handelsgesellschaften in 14 Ländern  europaweit zu den führenden E-Commerce-Anbietern im IT-Sektor. Seinen mehr als 75.000 Kunden aus Industrie und Handel, Öffentlichem Dienst sowie Finanzmarkt bietet Bechtle herstellerübergreifend ein lückenloses Angebot rund um IT-Infrastruktur und IT-Betrieb aus einer Hand.

Als führender IT-E-Commerce-Anbieter erzielt Bechtle hohe Umsätze mit seinen Bechtle direct Shops und ist auf einen reibungslosen Betrieb dieser Webshops angewiesen. Um gegen Ausfälle und Überlastungen durch plötzliche Nutzeranstürme gewappnet zu sein und auch zukünftige Anforderungen im Bereich E-Commerce bewältigen zu können, benötigte Bechtle eine leistungsfähige Loadbalancing-Lösung. 

Die Anforderungen an Loadbalancing sind – je nach Individualität eines Webshops – mannigfaltig, so auch bei Bechtle. Wichtig war Bechtle die einfache Handhabe der Hard- und Software sowie die Möglichkeit, bei Problemen schnell und flexibel agieren zu können. Auch in puncto Sicherheit benötigte Bechtle mehr Optionen, da bislang nur freigegebene Ports zugelassen werden konnten. Deshalb strebte Bechtle auch die Ergänzung der bestehenden Firewall-Architektur an.

Im Laufe der Zeit analysierte die Bechtle AG die Produkte verschiedener Hersteller im Produktiveinsatz intensiv. Dabei zeigte sich, dass die Lösungen signifikante Unterschiede im Funktionsumfang sowie in der Bedienung aufweisen. Bei so zentralen und sensiblen Themen wie Loadbalancing und Security benötigte Bechtle eine Lösung, die die klar gesetzten und zielgerichteten Anforderungen erfüllt.

Aufgrund der essentiellen Bedeutung von Application Delivery für das Geschäftsmodell von Bechtle stellte bereits der Wechsel zu den BIG-IP Local Traffic Managern eine große Umstellung dar. Da zudem auch die bestehende Firewall durch den F5 Advanced Firewall Manager ergänzt werden sollte, stand Bechtle vor der Herausforderung, zwei große Eingriffe in die eigene IT-Landschaft erfolgreich vorzunehmen – bei minimalem Ausfallrisiko.

In enger Zusammenarbeit mit den Experten von F5 wurde daher entschieden, die BIG-IPs zunächst hinter der bestehenden Firewall-Architektur zu integrieren. Nun konnten bei Bechtle in einem ersten Schritt die Altsysteme zum Loadbalancing vollständig durch die F5 BIG-IP Local Traffic Manager abgelöst werden. Anschließend soll die Firewall-Funktionalität des F5 Advanced Firewall Managers sukzessive hinzu geschaltet werden. 

Die F5 BIG-IP Local Traffic Manager bieten eine solide Basis, die unsere Anforderungen voll erfüllt Tim Schmeling, Bechtle AG Rechenzentrum E-Commerce Systemadministrator

Solution

 

Das Competence Center Bechtle Internet Security & Services - BISS, realisiert Datacenter Security Projekte fuer Kunden bundesweit.

Die F5 BIG-IP Local Traffic Manager sind die erste Lösung von F5, die bei Bechtle im Rechenzentrum Neckarsulm zum Einsatz kommen. Bechtle setzt die Lösung ein, um die Lastverteilung der Bechtle Webshops zu optimieren. Die BIG-IPs sorgen für das reibungslose Application Delivery sämtlicher Bechtle direct Shops.

Neben Kriterien wie Leistung und Qualität der Lösung war Bechtle auch wichtig, dass Loadbalancing beziehungsweise Application Delivery das Kerngeschäft des Loesungsanbieters darstellt – dies ist bei F5 gegeben. Gleichzeitig möchte Bechtle mit F5 als Anbieter seiner Loadbalancing-Lösung eine kontinuierliche Partnerschaft aufbauen.

Die BIG-IPs  wurden hinter der bestehenden Firewall-Architektur integriert, wobei die Installation der Geräte reibungslos und schnell verlief. Dank der Images gelingen auch Tests mit anderen Versionen, ohne die eigentliche Konfiguration zu verändern. Da die Systeme hinter einer bestehenden Firewall-Architektur positioniert werden, erhalten die BIG-IP's bereits gefilterten Traffic. Dadurch sammelt Bechtle Erfahrungen im Umgang mit dem Advanced Firewall Manager und gestaltet auf diesen Erfahrungen aufbauend die weitere Systemarchitektur.

Für Bechtle bietet der Advanced Firewall Manager eine gute Erweiterungsmöglichkeit für die Zukunft. Mit der bisherigen Firewall können nur freigegebene Ports zugelassen werden, weshalb die bestehende Lösung ergänzt wird.

Zur Zusammenarbeit mit F5 zieht Bechtle ein positives Fazit, die Kooperation war durchweg gut. Die Experten von F5 haben den Bedarf von Bechtle genau analysiert und die passenden Lösungen vorgeschlagen. Auch bei der Integration der Lösung leisteten die F5 Experten wertvolle Hilfestellung.

Benefits

Dank der einfachen Administration spielt die F5 Lösung sofort ihre Stärken aus. Die Reaktion auf sich ändernde Anforderungen ist in kürzester Zeit möglich und dank der modularen Erweiterungen verfügt Bechtle über eine Lösung, die Investitionssicherheit, Sicherheit und Flexibilität in sich vereint.

Höchste Flexibilität der Lösung 

Die F5 Lösung versetzt Bechtle in die Lage, in kürzester Zeit auf sich ändernde Anforderungen zu reagieren. Auch können dank iRules eventuell auftretende Sicherheitslücken schnell und effektiv geschlossen werden, bevor ein offizieller Patch zur Verfügung gestellt wird. Dank des modularen Konzepts bleibt Bechtle auch für die Zukunft flexibel und kann die IT-Landschaft an sich ändernde Faktoren anpassen, seien es neue Anforderungen oder steigender Bedarf. 

Bessere Performanz und höhere Sicherheit

Der Advanced Firewall Manager bietet Bechtle viele Optionen, die über die auf der Kontrolle von Ports basierenden Möglichkeiten der derzeitigen Firewall hinausgehen. Für Bechtle bieten diese Optionen unter anderem Performance-Vorteile in genau den Bereichen, die ohnehin schon auf den F5 BIG-IPs abgebildet sind. Mit dem Advanced Firewall Manager bekommt Bechtle weitaus mehr Optionen, um auch auf höheren Protokollebenen zu filtern. Da die Bechtle Webshops mit HTTP und HTTPS angebunden sind, wird die F5 Lösung bei diesen beiden Protokollen sowie beim Internet Control Message Protocol (ICMP) zum Einsatz kommen.